Südtirol
Rotwein Reben
 
Weine und Rebsorten aus Südtirol
 

Alles, was Sie über die Weine aus Trentino-Südtirol wissen müssen
Eine unglaubliche Reise der Aromen zwischen Bergen und Weinbergen


Das Trentino-Südtirol, eingebettet zwischen den Dolomiten und den Alpen, ist eine Region von unvergleichlichem Charme. Nicht nur wegen ihrer spektakulären Berglandschaften, sondern auch wegen ihrer reichen Weintradition. Mit einem besonderen Klima, das von der Nähe zu den Bergen beeinflusst wird, bietet diese Region Italiens eine Vielfalt an Weinen, die ihre reiche geografische und kulturelle Vielfalt widerspiegeln.
Welche autochthonen Rebsorten gibt es in Trentino-Südtirol?


Trentino-Südtirol ist die Heimat zahlreicher autochthoner Rebsorten, von denen einige nicht nur in Italien, sondern weltweit bekannt und geschätzt sind.

Zu den bekanntesten gehören:

Schiava (Vernatsch): Die am weitesten verbreitete rote Rebsorte in Südtirol. Die daraus produzierten Weine sind leicht, fruchtig und oft von einer leichten Mandelnote begleitet.


Gewürztraminer: Ursprünglich aus der Gegend von Tramin in Südtirol, ist eine weiße Rebsorte, die aromatische und würzige Weine hervorbringt.


Lagrein: Eine rote Rebsorte, die Weine mit kräftigem Charakter und Noten von Pflaume, Schokolade und manchmal Veilchen hervorbringt.


Teroldego: Ursprünglich aus den Tälern von Trient, insbesondere der Piana Rotaliana, produziert einen dunklen, reichen und fruchtigen Rotwein.


Marzemino: Eine weitere rote Rebsorte, die samtige Weine mit Noten von Kirsche und Himbeere hervorbringt.


Nosiola: Die einzige autochthone weiße Rebsorte des Trentino, die trockene und leichte Weine produziert, oft für die Herstellung des Vin Santo Trentino verwendet.


Cembra: Eine autochthone weiße Rebsorte aus dem Cembratal, die frische und mineralische Weine hervorbringt.

Das Trentino-Südtirol ist bekannt für seine Rotweine. Die bereits erwähnte Rebsorte Teroldego bringt den Teroldego Rotaliano hervor, einen Wein mit intensivem rubinrotem Farbton und Noten von roten Früchten, Veilchen und Gewürzen.

Er hat einen vollen, samtigen und anhaltenden Geschmack.

Ein Beispiel dafür ist der “Bagolari” Teroldego Rotaliano DOC, der im Herzen der Piana Rotaliana produziert wird. Perfekt zu einem Fleischmenü, ist er ein Wein mit starkem und kraftvollem Charakter.


Der Lagrein, hauptsächlich in Südtirol produziert, hat eine tiefrote, fast violette Farbe. Am Gaumen präsentiert er sich mit Aromen von Pflaumen, Schokolade und würzigen Noten.


Die Schiava hingegen produziert leichtere Weine, die roséfarben oder hellrot sind, ideal zum jungen und frischen Genuss, mit Aromen von Erdbeeren, Kirschen und Mandeln. Ein Beispiel ist der Bottega Vinai Schiava Gentile Trentino DOC 2022, perfekt zu Wurstwaren und Käse.


Die Weißweine und Schaumweine aus Trentino-Südtirol
Die Produktion von Weißweinen in Trentino-Südtirol ist ebenso bedeutend. Zu den bekanntesten gehören der Pinot Grigio, mit seiner typischen strohgelben Farbe und Noten von Apfel, Birne und weißen Blumen.

Sehr geschätzt ist auch der Gewürztraminer, ein aromatischer Wein mit intensivem Duft nach Rose, Litschi und Gewürzen.

Das Chardonnay, oft sortenrein vinifiziert, wird auch zur Herstellung von Schaumweinen nach der klassischen Methode verwendet, wie dem berühmten Trento DOC.
Die Pracht der Berge in Trentino-Südtirol bietet nicht nur atemberaubende Landschaften, sondern auch einen fruchtbaren Boden für die Produktion einiger der raffiniertesten Schaumweine Italiens. Diese Region, mit ihrem besonderen Klima, das durch sonnige Tage und kühle Nächte gekennzeichnet ist, ist der ideale Lebensraum für den Anbau von Trauben, die zur Herstellung von hochwertigen Schaumweinen bestimmt sind. Insbesondere ist Trentino-Südtirol für seine klassische Methode bekannt, bei der die zweite Gärung in der Flasche und eine lange Reifung auf der Hefe diesen Weinen ihre charakteristischen Bläschen und komplexen Aromaprofile verleiht.


Im Trentino hat die Gegend um Trento die Bezeichnung “Trento DOC” hervorgebracht, die für die Produktion von Schaumweinen von hoher Klasse anerkannt ist, die auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken können. Diese Weine werden hauptsächlich aus Chardonnay-, Pinot Nero-, Pinot Bianco- und Meunier-Trauben hergestellt und zeichnen sich durch eine elegante Struktur, feine Perlage und aromatische Noten von frischen Früchten, Brotrinde und Blumen aus, oft bereichert durch mineralische Nuancen, die typisch für das Bergterroir sind.